Sofort Kontakt +49 (0)2225 8801 0

Verlagshaus Frankfurter Allgemeine Zeitung arbeitet im Einzelverkauf mit IPS Pressevertrieb GmbH zusammen
26.03.2020 13:53
von IPS Marketing

Verlagshaus Frankfurter Allgemeine Zeitung arbeitet im Einzelverkauf mit IPS Pressevertrieb GmbH zusammen

Das Verlagshaus Frankfurter Allgemeine Zeitung wird zukünftig im Einzelverkauf in Deutschland sowie im weltweiten Export mit IPS Pressevertrieb GmbH zusammenarbeiten. Der Nationalvertrieb mit Hauptsitz in Meckenheim übernimmt im Laufe des Sommers den deutschen und den globalen Einzelvertrieb von Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Frankfurter Allgemeine Woche, Frankfurter Allgemeine Quarterly und Frankfurter Allgemeine Metropol.

Damit reagiert der Lesermarkt der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) auf die Konzentration der Presse-Grosso-Landschaft und die rückläufigen Marktentwicklungen.

Dr. Tobias Fredebeul-Krein, Leiter B2B-Marketing und -Sales der F.A.Z.: „Nach eingehender Prüfung haben wir uns für eine Zusammenarbeit mit der IPS Gruppe entschieden. Durch die Partnerschaft mit IPS stärken wir den Bereich Handel. Ziel ist es, Kräfte und Kompetenzen zu bündeln, um den Markt bestmöglich zu bearbeiten. Unser Schwerpunkt bei der F.A.Z. wird zukünftig auf der Steuerung des Handels, auf Analysen und Verkaufsförderungsmaßnahmen sowie auf strategischen Themen liegen.“

Dieter Wirtz, Geschäftsführender Gesellschafter der IPS Gruppe: „Ich freue mich, dass wir die Frankfurter Allgemeine Zeitung von unserem Service auf höchstem Qualitätslevel überzeugt haben. Mit diesem Akquisitionserfolg erweitert IPS sein Portfolio im Vertrieb nationaler Presseprodukte erneut und untermauert seine Position als größter verlagsunabhängiger Nationalvertrieb in Deutschland.“

Zurück

Copyright © 2021 IPS Gruppe
          Impressum    Datenschutz